Personen- und Gepäcktransporte

Allgemeine Geschäftsbedingungen  

I. Vertragsinhalt/Kosten von Aufwendungen vor Auftragsbestätigung und eventuelle Vermittlungsleistungen

Ulrich Berner tritt nur als Privatperson auf. Eine Beratung und Angebotserstellung sowie eventuelle Vermittlungsleistungen erfolgen für den Fahrgast kostenlos. Es gelten bei Annahme eines Angebotes durch den Fahrgast nur die schriftlich fixierten Texte als Vertragsgegenstand, nicht etwaige mündliche Nebenabreden, als vereinbart.

Mündliche Absprachen stellen nur Hilfeleistungen im Sinne von Erfahrungsweitergabe und Zusagen ohne Garantie dar.

II. Fahrt-Reservierungen

Nach schriftlicher Bestätigung eines Angebotes durch Ulrich Berner, welche normalerweise durch vorherigen Eingang einer Anzahlung von 25 % auf mein Konto oder auch durch Barzahlung innerhalb der angegeben Frist erfolgt, ist das vormalige Angebot zum eigentlichen, für beide Partner verbindlichen Vertrag und zur Reservierungsbestätigung geworden.

III. Buchungsbestätigung und Rechnung

Es erfolgt nach Geldeingang eine schriftliche Anzahlungseingangs-Bestätigung durch Ulrich Berner. In dieser Bestätigung ist in Form einer Rechnung auch die Restzahlungshöhe ausgewiesen.

IV. Leistungen und Preise

Der Umfang der vertraglichen Leistung ergibt sich aus den Angaben im bestätigten Angebot, welcher zum Vertrag geworden ist. Der Preis für die Transportleistung und sonstiger, vereinbarter Zusatzleistungen wird jeweils individuell nach Fahrstrecke und der Zahl der mitgenommenen Personen sowie der Menge des Gepäcks, des Kleingutes/Transportgegenstände oder Tiere ermittelt und ausgewiesen.

Vereinbarte Uhrzeiten für Abholung und Absetzung des Fahrgastes sind von beiden Vertragspartnern entsprechend der jeweiligen Umfeld-Situationen (z.B. schlechte Straßenverhältnisse, Stau udgl.) großzügig zu handhaben und somit kein Gegenstand von beiderseitigen Schadens-Ersatzansprüchen.

V. Zahlung der Leistung

Die Bezahlung der Leistungen erfolgt in zwei Stufen: Anzahlung (25% der Gesamtsumme) auf mein Konto im voraus gemäß angegeben Termin und Restzahlung (75%) gemäß Rechnung/Anzahlungsbestätigung, spätestens bei Fahrtbeginn in bar (Währung: Euro).

Bei kurzfristigen Auftragsausführungen oder anderweitigen, besonderen Fällen kann nach Absprache auch eine Barzahlung der kompletten Summe ohne Rechnungserstellung (gegen Quittung) durch den Fahrgast/Auftraggeber an Ulrich Berner persönlich vor oder nach Leistungserbringung erfolgen.

VI. Versand von Angeboten, Angebotsbestätigungen, Zahlungseingängen, Rechnungen und Werbung

Alle o.g. Unterlagen in Papierform oder als E-Mail (E-Mail-Anhang) sowie der Postversand dieser sind für den Fahrgast kostenlos.

VII. Umbuchungen und Stornierungen

Umbuchungen können nach Angebotsbestätigung (Eingang der Anzahlung) nur im beiderseitigen Einvernehmen vorgenommen werden. Bei Stornierungen nach Anzahlungseingang wird der Wert der Anzahlung (25% des Gesamtpreises) als Stornogebühren einbehalten.

VIII. Haftung / Haftungsbeschränkung

Ulrich Berner übernimmt keine Gewährleistungshaftung für vermittelte Leistungen. Insbesondere wird keine Haftung und kein Schadensersatz jeglicher Art für vertragliche zugesicherte Leistungen übernommen, wenn durch "höhere Gewalt" wie zum Beispiel durch Unfälle, Autoschäden am Fahrzeug oder ungünstige Witterungs- und/oder Straßenverhältnisse diese Leistungen nicht oder nur teilweise erbracht werden konnten. Nur bei Nachweis von "Vorsatz" kann eine Schadensregulierung in vom Fahrgast im Detail auszuweisender Höhe erfolgen. Alle Mitfahrer sind über eine bestehende ADAC-Plus-Versicherung und einer Kfz.-Haftpflichtversicherung über Ulrich Berner mit abgesichert. Eine Kasko-Versicherung für das Fahrzeug, oder eine separate Personenversicherung oder andere Versicherungen für Mitfahrer bestehen nicht! Demzufolge haften die mitfahrenden Personen selbst für die von Ihnen verursachten Schäden am Fahrzeug durch eine zur Schadensregulierung an Ulrich Berner zu zahlende Entschädigungssumme (in Euro) zur Beseitigung des eingetretenen Schadens.

IX. Datenspeicherung und Datenweitergabe

Der Fahrgast ist damit einverstanden, dass die für die Abwicklung des Auftrages und zur Erstellung des Angebotes notwendigen Daten gespeichert werden. Es werden keinerlei Fahrgastdaten an Dritte weitergegeben.

X. Schlussbestimmungen

Die Unwirksamkeit einzelner Bestimmungen der Allgemeinen Geschäftsbedingungen hat nicht die Unwirksamkeit der (dieser) gesamten Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Folge.

Ulrich Berner